Mittwoch, 18. Oktober 2017
no-img
Startseite >Schulprofil>MINT-freundliche Schule

MINT-freundliche Schule

 

Schüler für Naturwissenschaften begeistern!
Elisabeth-Knipping-Schule als MINT*-freundliche Schule ausgezeichnet

Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung – so drückte es Horst Westerfeld, Präsidiumsmitglied des VDE und Staatssekretär a.D, bei der Übergabe der Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ an die Elisabeth-Knipping-Schule am 11. November 2014, aus. Seit Beginn der Aktion sind nur drei Schulen aus Kassel, darunter die Elisabeth-Knipping-Schule, ausgezeichnet worden.

In der Gesellschaft ist der Fachkräftemangel in naturwissenschaftlichen Berufen seit Jahren offenkundig. Die Elisabeth-Knipping-Schule leistet ihren Beitrag zum Lösen dieses Problems, indem sie in MINT-Berufen  biologisch-technische Assistenten und Assistentinnen,  chemisch-technische Assistenten und Assistentinnen sowie Chemielaboranten ausbildet. Auch das berufliche Gymnasium mit den Schwerpunkten Biologietechnik und Chemietechnik motiviert in besonderer Weise, sich mit naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen auseinanderzusetzen.

Besonderen Anklang fanden bei der Jury darüber hinaus das selbständige Lernen auf der Lernplattform, erlebbare Mathematik, Labortage zu aktuellen Themen (z.B. DNA- Analytik, Energy-Drinks), Teilnahme an Wettbewerben (Jugend forscht) und die Kooperation mit der Universität Frankfurt im Rahmen der Lehrerfortbildung. Ebenso wurde Anerkennung ausgesprochen für den europäischen Computerführerschein, die Lernwerkstatt im Vorschulbereich und die besondere Förderung von Mädchen in Chemieberufen.

 

Die Elisabeth-Knipping-Schule wird auch künftig daran arbeiten, die Begeisterung für MINT zu wecken und Schülerinnen und Schüler für die attraktiven Berufsmöglichkeiten und Karrierewege in den MINT-Berufen zu motivieren.“

 

 

Vertreter der Elisabeth-Knipping-Schule bei der Entgegennahme der MINT-Auszeichnung vlnr: Stellvertretende Schulleiterin und MINT-Beauftragte Monika Büttner, Rudolf Zajutro, Dr. Sabine Kauffeld

 

 

*Philosophie der Initiative "MINT - Zukunft schaffen" ist die Förderung oben genannter Bereiche: "Der Wirtschaftsstandort Deutschland ist gefährdet durch den Mangel an Nachwuchs in den MINT-Qualifikationen. Der Engpass an naturwissenschaftlich-technisch qualifizierten Fachkräften ist ein strukturelles Problem, das heute schon als Wachstums- und Innovationsbremse einen hohen Wertschöpfungsverlust für die deutsche Volkswirtschaft verursacht – mit steigender Tendenz. Die Initiative „MINT Zukunft schaffen” wird zukunftsorientiert und wegweisend Zeichen für positive Veränderungen setzen." Quelle: http://www.mintzukunftschaffen.de/die-initiative.html

MINT steht für: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Geglückte Experimente mit Brause und Schokolade | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/zeusmedienwelten/zeuskids/meine-artikel/Meine_Staedte/duisburg/geglueckte-experimente-mit-brause-und-schokolade-id9147359.html#plx67278872
MINT steht für: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Geglückte Experimente mit Brause und Schokolade | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/zeusmedienwelten/zeuskids/meine-artikel/Meine_Staedte/duisburg/geglueckte-experimente-mit-brause-und-schokolade-id9147359.html#plx67278872
MINT steht für: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Geglückte Experimente mit Brause und Schokolade | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/zeusmedienwelten/zeuskids/meine-artikel/Meine_Staedte/duisburg/geglueckte-experimente-mit-brause-und-schokolade-id9147359.html#plx67278872