Donnerstag, 24. August 2017
no-img
Startseite >Bildungsangebot >Zweijährige Höhere Berufsfachschule (2HBFS) allgemein>HBFS Sozialassistenz

HBFS Sozialassistenz

 

Willkommen in der HBFS Sozialassistenz...

Blutspendeaktion

Sportsfunfete

Die Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz baut auf einem Mittleren Abschluss auf. Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von Basisqualifikationen für eine weiterführende Ausbildung an Fachschulen und von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die erforderlich sind, um in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Institutionen nach Anweisung und, in begrenztem Umfang, verantwortlich als Sozialassistentin / Sozialassistent tätig zu sein.

Die zweijährige Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz umfasst eine fachtheoretische und eine fachpraktische Ausbildung für Sozialberufe im ersten Ausbildungsjahr und in eine fachtheoretische und berufspraktische Ausbildung im zweiten Ausbildungsjahr.

Das erste Ausbildungsjahr findet in der Schule statt. Es werden zwei Praktika von jeweils vier Wochen Dauer in geeigneten sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Einrichtungen durchgeführt, wovon zwei Wochen in den Schulferien absolviert werden können.

Im zweiten Ausbildungsjahr, für das eine der Fachrichtungen Sozialpädagogik oder Sozialpflege zu wählen ist, wird an drei Tagen in der Woche in einer sozialpädagogischen bzw. sozialpflegerischen Einrichtung (Kinderkrippe, Kindergarten, Kinderhort, Sozialstation, Krankenhaus, Einrichtung der Behindertenarbeit, der Altenpflege, der Jugendarbeit und der Kinder- und Jugendhilfe) gearbeitet und an zwei Tagen die Schule besucht.

  • Abschluss: Staatlich geprüfte Sozialassistentin bzw. Staatlich geprüfter Sozialassistent
  • Dauer: 2 Jahre

Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab, die aus einem schriftlichen, einem praktischen sowie einem mündlichen Teil besteht.

Anmeldevorausetzungen siehe "Extra".

Voraussetzung für die Aufnahme ist

  1. die Versetzung in die Einführungsphase einer öffentlichen oder
  2. staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe oder
  3. ein Zeugnis über den mittleren Abschluss (Realschulabschluss) oder
  4. ein Abschlusszeugnis einer zweijährigen Berufsfachschule oder
  5. ein Zeugnis der Fachschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

Das Zeugnis nach Nr. 1 - 5 muss mindestens befriedigende Leistungen in zwei der Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch nachweisen, wobei in keinem der genannten Fächer die Leistungen schlechter als ausreichend sein dürfen. Bewerberinnen und Bewerber, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, müssen sich einem Auswahlverfahren unterziehen.

 

Die Aufnahme in die zweijährige Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz ist für Schülerinnen und Schüler in allgemein bildenden oder berufsbildenden Schulen über die abgebende Schule oder direkt an der Elisabeth-Knipping-Schule jeweils bis zum 30. April (Datum des Eingangs) schriftlich zu beantragen.

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  1. ein Lebenslauf in tabellarischer Form
  2. das Abschlusszeugnis in beglaubigter Abschrift oder in beglaubigter Kopie
  3. ein Lichtbild neueren Datums

Ist die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber an der öffentlichen Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, größer als die Zahl der zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätze, entscheidet die Schulleitung in eigener Zuständigkeit.
Aufgenommen werden kann nur, wer das 23. Lebensjahr zu Beginn des jeweiligen Schuljahres noch nicht vollendet hat. Über Ausnahmen entscheidet das Staatliche Schulamt.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Elisabeth-Knipping-Schule
- Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz -
Frau Hella Kovermann
Mombachstr. 14
34127 Kassel

Tel.: (05 61) - 8 20 12 90
Fax: (05 61) - 82 01 29 32 

Die Absolventinnen und Absolventen können die Fachschule für Sozialwesen besuchen und erfüllen die beruflichen Voraussetzungen für die einjährige Organisationsform B der Fachoberschule der Fachrichtung Sozialwesen zwecks Erlangung der allgemeinen Fachhochschulreife.

Hier gibt es das Downloadangebot der HBFS Sozialassistenz...

 

Ansprechpartner:

Abteilungsleiterin Höhere Berufsfachschule Sozialassistenz

Tel.: (05 61) - 82 01 29 16

Sprechzeiten: Mittwoch 9:30 bis 11:15 Uhr, Freitag 10:30 bis 11:30 Uhr und nach Vereinbarung

Dr. Martina van den Hövel

Kontakt

Koordinatorin HBFS Sozialassistenz

 

Tel.: 05 61) - 82 01 29 11 (Frau Stackebrandt)

Hella Kovermann

Kontakt

Für weitere Downloads (z. B. Praktikumsformulare etc.) bitte hier klicken.