Donnerstag, 24. August 2017
no-img
Startseite >Bildungsangebot >Zweijährige Höhere Berufsfachschule (2HBFS) allgemein>HBFS Biologietechnik als Doppelqualifikation (DQBT)

HBFS Biologietechnik als Doppelqualifikation (DQBT)

 

Willkommen in der HBFS Biologietechnik...

Selbst gemachter Apfelsaft

PCR

Interesse an einem Schnupperpraktikum?

Die Ausbildung zur/zum „Staatlich geprüften biologisch-technischen Assistenten/ Assistentin (BTA) ist an der Elisabeth-Knipping-Schule nur in Form der sogenannten Doppelqualifikation möglich. Diese bietet SchülerInnen nach einer bestandenen Abiturprüfung im Schwerpunktfach Biologietechnik die Möglichkeit, in einem 14. Schuljahr den Berufsabschluss zu erwerben.

Die wöchentliche Unterrichtszeit beträgt ca. 30 Wochenstunden. Der Unterricht erfolgt theoretisch und praktisch in verschiedenen Lernfeldern. Die SchülerInnen erlernen/erwerben

  • solide cytologische, molekularbiologische, biochemische, mikrobiologische, biotechnologische, immunologische, pharmakologische und ökologische Kenntnisse,
  • berufspezifische, praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten in häufig angewendeten Methoden und Verfahren,
  • sicheren Umgang und selbstständiges Arbeiten mit modernen, professionellen Laborgeräten,
  • gewissenhaftes, sauberes, exaktes, zuverlässiges Arbeiten im Labor.

Außerdem werden chemische und physikalische Grundkenntnisse, technische Mathematik und Datenauswertung mit dem Computer sowie berufsbezogenes Englisch vermittelt. Neben speziellen Kenntnissen und Fertigkeiten eignen sich die SchülerInnen auch allgemeine berufliche Qualifikationen an, so z.B. die Bereitschaft und Befähigung zur Teamarbeit, Belastbarkeit und Frustrationstoleranz. Ein vierwöchiges Betriebspraktikum ergänzt die Ausbildung.

Es stehen gut ausgestattete Laborräume mit modernen Geräten und eine Fachbibliothek zur Verfügung.

 

Die SchülerInnen erwerben in der Ausbildung vielfältige Qualifikationen, die ihnen einen Erfolg versprechenden beruflichen Einstieg in die von Innovationen geprägten, stark expandierenden Bereiche der Lebenswissenschaften (life sciences) in Forschung und Industrie ermöglichen.

Hier gibt es das Downloadangebot der HBFS Biologietechnik...

 

Ansprechpartnerinnen:

Abteilungsleiterin Höhere Berufsfachschule Biologietechnik und Chemietechnik

Tel.: (05 61) - 82 01 29 15

Sprechzeiten: Dienstag 9:45 bis 11:15 Uhr und nach Vereinbarung

Gabriele Richter

Kontakt

Koordinatorin HBFS Biologietechnik und Chemietechnik
Koordinatorin Berufsfeld Naturwissenschaften

Dr. Sabine Kauffeld

Kontakt