Dienstag, 23. August 2017
no-img
Startseite >Bildungsangebot >Fachoberschule (FOS) allgemein

Fachoberschule (FOS) allgemein

 

Abteilungsleiter Fachoberschule (FOS)

Tel.: (05 61) - 82 01 29 19

Sprechzeiten: Dienstag 11:30 bis 13:00 Uhr, Freitag 8:30 bis 11:00 Uhr und nach Vereinbarung

Lutz Bostelmann

Kontakt

Koordinator für die Fachoberschule (FOS)

Tel.: (05 61) - 8 20 12 90 (Sekretariat)

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Ulrich Labude

Kontakt

 


Pädagogische Koordinatorin Fachoberschule (FOS)

Tel.: (05 61) - 8 20 12 90

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Christina Günther

Kontakt

Die Fachoberschule baut auf den Kenntnissen des mittleren Bildungsabschlusses auf.

Sie führt in verschiedenen Fachrichtungen und Organisationsformen in Verbindung mit einer beruflichen Qualifizierung zur allgemeinen Fachhochschulreife.

 

An der Elisabeth-Knipping-Schule gibt es zurzeit folgende Fachrichtungen:

  • Fachrichtung Wirtschaft, Schwerpunkt Ernährung und Hauswirtschaft
  • Fachrichtung Sozialwesen
  • Fachrichtung Technik, Schwerpunkt Textiltechnik und Bekleidung

Alle Fachrichtungen werden an der Elisabeth-Knipping-Schule in den Organisationsformen A und B angeboten.

 

Organisationsform A (Dauer 2 Jahre):
In der Jahrgangsstufe 11 ist ein ganzjähriges Betriebspraktikum abzuleisten, das an drei Tagen in der Woche in einem Betrieb stattfindet, der der jeweiligen Fachrichtung zugeordnet werden kann. Die Wahl des Betriebes erfolgt eigenständig durch die Schülerinnen und Schüler und wird durch einen Praktikumsvertrag dokumentiert. An den übrigen zwei Tagen findet der Unterricht in der Schule statt. In der Jahrgangsstufe 12 findet der Unterricht ausschließlich in der Schule statt (Vollzeit).

 

Organisationsform B (Dauer 1 Jahr):
Die Voraussetzung zur Aufnahme in die Organisationsform B ist ein Berufsabschluss in einem Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung des jeweiligen Schwerpunktes entspricht (Ausnahme: Sozialwesen). Aufgrund der bereits erfolgten beruflichen Qualifikation werden die Schülerinnen und Schüler direkt in die Jahrgangsstufe 12 aufgenommen. In der Jahrgangsstufe 12 findet der Unterricht ausschließlich in der Schule statt (Vollzeit).

Anmeldefrist: bis 31. März des jeweiligen Jahres

 

Bewerbungsunterlagen für die Aufnahme in die Fachoberschule, Organisationsform A:

  • Anmeldeformular der Elisabeth-Knipping-Schule
  • Mittlerer Bildungsabschluss oder das Zeugnis der Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe (kann nachgereicht werden, falls noch nicht vorhanden)
  • Die letzten beiden Halbjahreszeugnisse
  • Eignungsfeststellung der abgebenden Schule
  • Bescheinigung über eine erfolgte Berufsberatung durch das Arbeitsamt oder Schullaufberatung durch die abgebende Schule
  • Nachweis über einen Praktikumsplatz
  • Erklärung darüber, dass noch keine Fachoberschule besucht wurde
  • tabellarischer Lebenslauf

Der Mittlere Bildungsabschluss kann nachgewiesen werden durch ein Abschlusszeugnis der Realschule oder ein Abschlusszeugnis der Zweijährigen Berufsfachschule oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis. Das Zeugnis muss mindestens befriedigende Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch aufweisen, wobei in keinem der genannten Fächer die Leistungen schlechter als ausreichend sein dürfen

 

Bewerbungsunterlagen für die Aufnahme in die Fachoberschule, Organisationsform B:

  • die für die Organisationsform A genannten Unterlagen (außer Eignungsfeststellung, Berufsberatung, Nachweis über Praktikumsplatz)
  • Nachweis über eine erfolgreiche Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf, der dem gewählten Schwerpunkt zugeordnet werden kann (Ausnahme: Sozialwesen).

In Organisationsform B Sozialwesen ist eine mindestens zweijährige Tätigkeit nachzuweisen:

  • in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
  • in sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Einrichtungen oder
  • in der Sozialverwaltung.

Nicht hinreichende Noten im Zeugnis des Mittleren Abschlusses können ersetzt werden

  • durch ein Abschlusszeugnis der Berufsschule mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 oder
  • durch eine staatliche Prüfung eines einschlägigen mindestens zweijährigen Ausbildungsberufs mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 oder
  • durch eine einschlägige Laufbahnprüfung im öffentlichen Dienst mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Elisabeth-Knipping-Schule
- Fachoberschule -
Herrn Lutz Bostelmann
Mombachstr. 14
34127 Kassel

Tel.: (05 61) - 82 01 29 19
Fax: (05 61) - 82 01 29 32

Individualisiertes Lernen und Projektarbeit

Die Gestaltung von selbstorganisierten und eigenverantwortlichen Lernprozessen ist ein wichtiger Bestandteil der Lernkultur der Fachoberschule. Neben individualisiert gestalteten Lernmöglichkeiten, die in den Fachunterricht integriert sind, erarbeiten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 im Rahmen der Studienfahrt nach London eigenständig ein Portfolio auf Englisch. Zudem entwickeln die Lernenden eigenständig eine Jahreslernaufgabe, welche in einer Projektwoche mit anschließenden jahrgangsübergreifenden Präsentationen nach den Abschlussprüfungen mündet. Hierbei arbeiten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam im Team und werden auf dem Weg zu ihren individuellen Zielen begleitet.

 

Studienfahrt nach London

Im Zeitraum zwischen den Herbst- und den Weihnachtsferien findet jährlich in der Jahrgangsstufe 12 der Fachoberschule (A-Form) eine Studienfahrt nach London statt. Die Schülerinnen und Schülern erwartet auf der fünftägigen Fahrt ein abwechslungsreiches Programm, durch welches sie eine der aufregendsten kulturellen Metropolen hautnah erleben. Untergebracht sind die Schülerinnen und Schüler im Herzen Londons, in unmittelbarer Nähe zum Hyde Park und den unzähligen Museen, die die Stadt zu bieten hat. Von dort aus werden täglich Programmpunkte wie z.B. eine gemeinsame englischsprachige Stadtrundfahrt, der Besuch ausgesuchter Museen und von Windsor Castle oder auch eine abendliche Fahrt mit dem weltbekannten London Eye angesteuert. Die Studienfahrt wird im Englischunterricht sprachlich und inhaltlich vor- und nachbereitet. Während der Fahrt führen die Schülerinnen und Schüler ein Portfolio, das neben sprachlichen Komponenten, kulturellen Aspekten auch fachbezogene Aufgabenstellungen beinhaltet. So trägt die Studienfahrt dazu bei, die Kompetenzen der Interaktion, der Kommunikation und der Übernahme von Verantwortung in einem interkulturellen Kontext zu fördern und zu erweitern.

Hier gibt es das Downloadangebot der Fachoberschule...