Mittwoch, 13. Dezember 2017
no-img
Startseite >Bildungsangebot >Berufsschule (BS) allgemein>hoga>Hotel- und Gastgewerbe allgemein

Hotel- und Gastgewerbe allgemein

 

"Mehr als 63.000 junge Menschen lernen derzeit deutschlandweit einen der sechs gastgewerblichen Ausbildungsberufe. In rund 224.000 Betrieben – vom klassischen Restaurant über Schnellrestaurant oder Betriebsverpflegung bis hin zum Gourmettempel, von der Frühstückspension über Tagungs- oder Ferienhotel bis zum Luxusressort – bieten sich vielfältigste Chancen für einen reizvollen Beruf, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht." (Quelle: http://www.dehoga-bundesverband.de/ausbildung-karriere/ausbildungsberufe 10. Februar 2015, 11:13 Uhr)

Diese Berufsausbildungen bietet auch die Elisabeth-Knipping-Schule an. Wählen Sie im linken Menü aus...

 

Koordinatorin Gastgewerbe

Joanna Pelka-Gliem

Kontakt
 

Der Unterricht an der Elisabeth-Knipping-Schule findet in Blockform statt (siehe Blockplan). Das bedeutet, die Auszubildenden besuchen eine Woche täglich die Berufsschule, danach wird die Ausbildung zwei Wochen im Betrieb fortgesetzt. Dieser Rhythmus begleitet die gesamte Ausbildung. In der Unterrichtsblockwoche findet berufsbezogener Unterricht in Lernfeldern gemäß dem Rahmenlehrplan statt.

1. Ausbildungsjahr (Gastgewerbe insgesamt)

1.1 Arbeiten in der Küche (140 Unterrichtsstunden)

1.2 Arbeiten im Service (120 Unterrichtsstunden)

1.3 Arbeiten im Magazin (60 Unterrichtsstunden)

2. Ausbildungsjahr

Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachmann/frau, Restaurantfachmann/frau, Fachkraft für Systemgastronomie:

2.1 Beratung und Verkauf im Restaurant (100 Unterrichtsstunden)
2.2 Marketing I (80 Unterrichtsstunden)
2.3 Wirtschaftsdienst ( 40 Unterrichtsstunden)
2.4 Warenwirtschaft (60 Unterrichtsstunden)

Koch/Köchin:

2.1 Speisen aus pflanzlichen Rohstoffen (60 Unterrichtsstunden)
2.2 Zwischenmahlzeiten (40 Unterrichtsstunden)
2.3 Kalte und warme Büffets (40 Unterrichtsstunden)
2.4 Nachspeisen (60 Unterrichtsstunden)
2.5 A la carte-Geschäft (80 Unterrichtsstunden)

3. Ausbildungsjahr

Hotelfachmann/frau

3.1 Arbeiten im Empfangsbereich (100 Unterrichtsstunden)
3.2 Arbeiten im Verkauf (80 Unterrichtsstunden)
3.3 Arbeiten im Marketing II (60 Unterrichtsstunden)
3.4 Führungsaufgaben im Wirtschaftsdienst (40 Unterrichtsstunden)

Restaurantfachmann/frau

3.1 Restaurantorganisation (40 Unterrichtsstunden)
3.2 Getränkepflege und Verkauf (100 Unterrichtsstunden)
3.3 Führen einer Station (80 Unterrichtsstunden) 3.4 Arbeiten im Bankett (60 Unterrichtsstunden)

Koch/Köchin

3.1 Bankett (80 Unterrichtsstunden)
3.2 Aktionswoche (80 Unterrichtsstunden)
3.3 Speisenfolge (60 Unterrichtsstunden)
3.4 Regionale in- und ausländische Küche (60 Unterrichtsstunden)

Fachkraft für Systemgastronomie

3.1 Systemorganisation (120 Unterrichtsstunden)
3.2 Personalwesen (60 Unterrichtsstunden)
3.3 Steuerung und Kontrolle betrieblicher (100 Unterrichtsstunden)

 

Im Unterricht werden Fachtheorie und Fachpraxis verknüpft. Der berufsübergreifende Unterricht findet in folgenden Fächern statt: Deutsch, Englisch, EDV, Politik und Wirtschaft sowie Religion (Ethik).

In verschiedenen Projekten stellen die Schüler ihr erworbenes Fachwissen, ihre Teamfähigkeit sowie ihr Organisationstalent unter Beweis. Insbesondere im 3. Ausbildungsjahr der Hotel-/ und Restaurantfachausbildung ist Projektarbeit ein fester Bestandteil des Unterrichts. Hier planen die Schüler in einem Zeitraum von 2 Blockwochen und unter Einbeziehung aller Fächer eine Familienfeier, eine Betriebsfeier oder einfach eine Weihnachtsfeier. Verschiedene Wettbewerbe, Besuche von Fachmessen sowie Klassenfahrten und Ausflüge ergänzen den Unterricht in den Schulräumen.

Unterstützung in schwierigen Ausbildungssituationen bietet unser Beratungsangebot QuABB.


Im Rahmen der Ausbildung spielt auch die Teilnahme an Fachmessen, Wettbewerben, außerschulischen Einsätzen oder Exkursionen und Betriebsbesichtigungen eine wichtige Rolle:

SB-Union Pokal (früher Metropokal)
Sparkasse
Exkursion Steigenberger
Veggieday

 

Wettbewerbe:
SB-Union: „Der gedeckte Tisch“
SB- Union Pokal
Deutsche Meisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen
Nationaler Azubi-Award Systemgastronomie

Fachmessen:
Karrieremesse für Hotellerie, Gastronomie und Touristik: Jährliche Fachmesse mit Stellenangeboten in der nationalen und internationalen Hotellerie, Systemgastronomie oder auf dem Schiff, Hotelfachschulen, Hotelpräsentationen

Führungen/Besichtigungen:
Führung in der Hütt-Brauerei
Kaffeerösterei Seegert
Führung im Fleming`s Deluxe Hotel Frankfurt
Slowfood Deutschland - Nachhaltiges Wirtschaften am Beispiel der Kommune Kaufungen
Besichtigung der Markthalle Kassel
Unternehmenspräsentation bei der Metro

 


Zusatzqualifikationen


Ausbilderstammtisch Hotel- und Restaurantfach

Der 1. Ausbilderstammtisch fand am 23. Februar 2015 im Restaurant Park Schönfeld statt. In einer angenehmen Atmosphäre fand ein reger Austausch zwischen den anwesenden Ausbildern untereinander sowie den Lehrkräften der EKS statt. Schwerpunktthema war die Zusammenarbeit zwischen der Berufsschule und den Ausbildungsbetrieben, die dem allgemeinen Wunsch entsprechend, vertieft werden sollte. Weiterhin wurden Möglichkeiten von internen Schulungen für Auszubildenden erörtert sowie perspektivisch über einen Austausch von Auszubildenden zwischen den Ausbildungsbetrieben gesprochen. Die positiven Rückmeldungen zum 1. Ausbildertreffen machen Lust auf weitere Termine.

Kontakt

Hotelfachschulen in der Region...

 

Hotelfachschule Korbach

 

Hotelfachschule Göttingen
Ansprechpartner: Herr Ellwanger von der Akademie am Ritterplan
Dreijährige Hotelfachschule in Teilzeitform mit dem Zentralfach Modern Food & Beverage, Einkauf und Controlling mit dem Abschluss Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in für das Hotel- und Gastgewerbe.

 

Hotelfachschule Fulda
Eduard-Stieler-Schule Zweijährige Hotelfachschule
Ansprechpartnerin: Frau Falkowski
Abschluss: Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in mit der Möglichkeit des Aufbaustudiums International Hotel Management