Donnerstag, 24. August 2017
no-img
Startseite >Bildungsangebot >Berufsschule (BS) allgemein>Friseur/in

Friseur/in

 

Willkommen in der Berufsschule Körperpflege - Schwerpunkt Friseur/in

 

Haarwäsche im Salon

 Arbeit am Modell

Die Berufsschule als Bestandteil des dualen Ausbildungssystems hat die Aufgabe, im berufsbezogenen Unterricht die theoretischen Lerninhalte laut Rahmenlehrplan zu vermitteln. Ausgehend von den beruflichen Tätigkeiten findet der Unterricht in 13 Lernfeldern statt:

  • In Ausbildung und Beruf orientieren
  • Kunden empfangen und betreuen
  • Haare und Kopfhaut pflegen
  • Frisuren empfehlen
  • Haare schneiden
  • Frisuren erstellen
  • Haare dauerhaft umformen
  • Haare tönen
  • Haare färben und blondieren
  • Hände und Nägel pflegen und gestalten
  • Haut dekorativ gestalten (Kosmetik)
  • Betriebliche Prozesse mitgestalten
  • Komplexe Friseurdienstleistungen durchführen

Der Berufsschulunterricht ist verpflichtend für die Dauer der Berufsausbildung und umfasst neben dem berufsbezogenen Unterricht auch Fächer des allgemeinbildenden Unterrichts wie Deutsch, Politik/Wirtschaftskunde und Religion/Ethik. Auch werden Schlüsselqualifikationen zur Stärkung der eigenen Persönlichkeit und der sozialen und politischen Verantwortlichkeit vermittelt.

Es stehen gut ausgestattete Fachpraxisräume, Theorieräume und ein Kosmetikraum zur Verfügung.

  • Aufnahmevoraussetzung: Ausbildungsvertrag eines Betriebes aus dem Zuständigkeitsbereich
  • Abschluss: Friseurin/Friseur
  • Dauer:3 Jahre, kann aber auf Antrag bei entsprechenden Leistungen auch verkürzt werden

Die Anmeldung erfolgt über den Ausbildungsbetrieb; die direkte Anmeldung erfolgt immer nach den Sommerferien am 1. Tag des neuen Schuljahres ab 8.30 Uhr!

Unter bestimmten Bedingungen besteht die Möglichkeit, den mittleren Abschluss, ggf. auch die Fachhochschulreife zu erlangen. Die Schule erteilt Auskunft über die Modalitäten.

Vielseitigkeit ist im Salon immer gefordert: „Alles – nur nicht alltäglich“ könnte das Motto des Modeberufs Friseur/in lauten. Denn Friseure sind Typ- und Trendberater, Kreative, Handwerker und Unternehmer in einer Person. Zudem müssen sie für die Wünsche ihrer Kunden immer ein offenes Ohr haben. Neben Ausstrahlung und kommunikativer Fähigkeiten brauchen gute Friseure daher vor allem eine solide Ausbildung und jahrelange Erfahrung. Denn schließlich wollen Menschen durch ihr Äußeres immer auch ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. Und genau die gilt es zu erkennen und kreativ in Szene zu setzen. Der Friseurberuf vereint alle Kriterien eines modernen Berufsbildes:

  • Kreativität, Gestaltung, Design
  • kompetente und serviceorientierte Kundenberatung und -betreuung
  • Kommunikation und soziale Kompetenz
  • professionelle Produktpräsentation
  • Planung von Arbeitsabläufen
  • betriebswirtschaftliche Organisation
  • kontinuierliche Weiterbildung

Hier gibt es das Downloadangebot der Berufsschule Friseur/in...