Donnerstag, 24. August 2017
no-img
Startseite >Aktivitäten und Bildergalerie>wettbewerbe>dehoga_jugend2017>Hessische Jugendmeisterschaften Dehoga 2017

Hessische Jugendmeisterschaften Dehoga 2017

 

Schülerin der EKS gewinnt Teampreis bei den 36. Hessischen Jugendmeisterschaften

Zwei tolle und spannende Tage bei den Hessischen Jugendmeisterschaften im Gastgewerbe der DEHOGA Hessen sind vorbei. Vom 27. bis 28. März 2017 stellten wir uns verschiedenen Aufgaben. Für jede Berufsgruppe (Hotelfach-, Restaurantfachleute sowie Fachleute für Systemgastronomie und Köche) waren diese anders. So mussten die Restaurantfachleute zum Beispiel die Rebsorte eines Weines und auch Fehler, die die Weine haben, erkennen.

Aber es gab nicht nur praktische Arbeiten. Auch viel theoretisches Wissen war gefragt und somit mussten die Restaurantfachleute einen Saisonkalender für Obst und Gemüse erstellen, die Hotelfachleute eine Hotelrechnung. Des Weiteren mussten die Auszubildenden des Hotelfachs eine Warenerkennung durchlaufen und deckten für den zweiten Tag, an dem das festliche Prüfungsessen stattfindet, Schautische ein. Die Restaurantfachleute stellten noch ein Rindertatar her und deckten dann ihre Tische ein, an denen sie beim Prüfungsessen die geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur verwöhnten.

 

Das Thema für die Tischdekoration für alle Teilnehmer der Hessischen Jugendmeisterschaften war in diesem Jahr „500 Jahre Reformation“. Wie wir finden, ist die Umsetzung allen Teilnehmern gut gelungen.

 

 

 

 

 

Das Siegerteam des Teamwettbewerbs bei der Preisverleihung eingerahmt vom Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt/Main, Peter Feldmann (links außen), und DEHOGA-Präsident Gerald Kink (rechts außen):
Koch Jannik Jährling, Restaurantfachfrau Charis Pape und Hotelfachmann Christian Lerch (von links nach rechts).

 

Den größten Erfolg kann Charis Pape feiern, die den 1. Preis des Teamwettbewerbs gewonnen hat. Die Aufgabe, die es in diesem Jahr zum ersten Mal gab, bestand darin, dass jeweils ein Hotelfachmann bzw. eine Hotelfachfrau, ein Restaurantfachmann bzw. eine Restaurantfachfrau und ein Koch bzw. eine Köchin ein Team bildeten und gemeinsam eine Eröffnungsveranstaltung für einen Golfclub planen mussten. Dazu gehörte alles vom Empfang über die Auswahl der Weine und der Speisen bis hin zur Dekoration und Preisgestaltung.

Wir sind der Meinung, dass sich die Teilnahme an den Hessischen Jugendmeisterschaften auf jeden Fall gelohnt hat. Es war eine tolle Erfahrung für uns, weil wir sehr viel gelernt haben. Wir können nur jedem empfehlen, nehmt alles mit, was euch in eurer Ausbildung geboten wird. Ihr könnt nur an Erfahrung reicher werden!

 

Charis Pape, Restaurantfachfrau, 12GR2
Dariah Pfaff, Hotelfachfrau, 12GH1
Gerrit Mosig, Hotelfachmann, 12GH1